KAPA All-LAN - effektive intelligente Hausautomation

Vernetzen Sie Ihre alten Geräte mit KAPA All-LAN zur intelligenten Hausautomation!KAPA-All-Lan-Zentrale - Vorserienmodell

Vergessen Sie teure Neuerwerbungen wie Smart-TV oder vernetzte Kühlschränke, Waschmaschinen, Haus- oder Lichtsteuerung zu unerschwinglichen Preisen! Nach monatelanger Entwicklungsarbeit und viel Tüftelei eines motivierten Teams aus vielen Fachbereichen hat KAPA mit dem KAPA All-LAN Adapter die Automation neu erfunden. Endlich ist die Möglichkeit geschaffen, jedes beliebige, noch so alte Elektrogerät unkompliziert intelligent zu machen und in Ihre vorhandene oder neue Heimautomation einzubinden.

Jetzt bietet KAPA Ihnen die ideale Chance für einen kostengünstigen und leichten Einstieg in faszinierende und zukunftsweisende Technik. Erfahren Sie im Folgenden, welche simple Technik Ihnen das Leben ungemein erleichtert. Vergessen Sie aufwändige Installationen. Alles ist so einfach - mit KAPA!

Weiterlesen: KAPA All-LAN - effektive intelligente Hausautomation

KAPA DroneCover Mk.1 - die fliegende Handyhülle für Android SmartphonesKAPA entwickelt Handycover mit Drohnenfunktion

Nach einjähriger Entwicklungszeit stellt die KAPA Computer GmbH in Recklinghausen heute wieder einmal zwei innovative Produkte vor:

"DroneCover Mk. 1" und "DroneCover Mk. 2"

Für wen ist dieses Produkt gedacht:
Wie oft gibt es Situationen, in denen man einen dringenden Anruf bekommt aber hat beide Hände voll? Ein Headset ist nicht für jedermann geeignet, viele Menschen vertragen den Fremdkörper im Ohr nicht. Hier bräuchte man die dritte Hand. Genau hier setzt das neuartige Cover an.

Im Folgenden erfahren Sie alle Einzelheiten über KAPAs fliegendes Handycover und wie es funktioniert:

Weiterlesen: KAPA entwickelt Handycover mit Drohnenfunktion

AVM schließt Sicherheitslücke durch Update

Wie KAPA in den letzten Tagen berichtete, gab es eine Sicherheitslücke bei AVM Routern. Bei Fritzboxen mit Telefonfunktion konnten sogar Telefonate von extern ins Ausland geführt werden, was zu hohen Kosten führen konnte. Betroffen waren nur Fritzboxen, die über IPv4 angebunden sind.

AVM hat jetzt die Sicherheitslücke geschlossen und gibt eine Anleitung, wie zu verfahren ist, den Router wieder sicher zu machen. Sollten Sie bei der Durchführung Hilfe benötigen, ist Ihnen das KAPA-Team gerne behilflich und führt die Arbeiten für Sie durch.

Hier die originale Mitteilung von AVM:

Weiterlesen: AVM schließt Sicherheitslücke durch Update

Sicherheitshinweis: AVM Fritzbox: Mutmaßlicher Telefonmissbrauch

AVM hat Hinweise auf eine möglicherweise missbräuchliche Telefonnutzung über die FRITZ!Box erhalten. Die Fälle werden aktuell von uns untersucht, bekannt sind aktuell einige Dutzend.

Dabei wurde anscheinend von außen auf den Router zugegriffen und ein kostenpflichtiger Telefon-Mehrwertdienst eingerichtet. Der Angriff ist nur dann möglich, wenn der Angreifer über die genaue Kombination aus Mailadresse oder FRITZ!Box-Benutzername, IP-Adresse der FRITZ!Box und Kennwörtern für Fernzugang und FRITZ!Box-Oberfläche verfügt. Möglicherweise besteht ein Zusammenhang zu dem kürzlich vom BSI veröffentlichten Diebstahl von 16 Millionen digitalen Identitäten.

Nach der gegenwärtigen Kenntnislage können wir Folgendes sagen: Ein Zugriff von außen ist generell nur dann möglich, wenn der HTTPS-Fernzugriff (Port 443) oder der MYFRITZ!-Dienst im Router aktiviert wurde. Dazu muss der Angreifer die Mailadresse und das Passwort kennen. Sind diese nicht bekannt oder wurde der Zugriff von außen nicht aktiviert, erfolgte bisher kein Zugriff auf die FRITZ!Box.

Weiterlesen: Sicherheitshinweis: AVM Fritzbox: Mutmaßlicher Telefonmissbrauch

KAPA bringt ersten KWK-PC mit Energierückgewinnung

Energiesparen ist zu Zeiten steigender Stromkosten in aller Munde.Der energieerzeugende KAPA-KWK-PC im Demoaufbau mit selbst erzeugtem Licht.

Nach nunmehr zweijähriger Entwicklungsarbeit bringt KAPA einen KWK-PC auf den Markt, welcher durch staatlichen Einspeisezuschuss ins Stromnetz derzeit sogar noch Geld einspielt, je länger er läuft.

Wie jeder schon festgestellt hat, produziert ein PC je nach Modell sehr viel Wärme, im Winter interessant, aber im Sommer sinnlose Energieverschwendung.

Ein Thema, das wie immer für KAPA eine echte Herausforderung war. Hier musste etwas geschehen!

Was KAPA daraus gemacht hat und wie es funktioniert:

Weiterlesen: KAPA bringt ersten KWK-PC mit Energierückgewinnung